Schließfächer für Obdachlose - Homepage Möhler-Stiftung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kleine Heimat für Obdachlose
 

„Kleine Heimat“ für Obdachlose

 
 
 
 
 
 

Gepäckschließfachanlage für obdachlose Menschen
auch in Ludwigsburg geplant

Die MÖHLER-STIFTUNG hat für die CARITAS im vergangenen Jahr zusammen mit der Schlosserei der Justizvollzugsanstalt Heilbronn eine Gepäckschließfachanlage mit neun Schließfächern entwickelt und am Standort der Obdachlosen-Tagesstätte in der Olgastraße 46 in Stuttgart aufgestellt.
Nach einer einjährigen Testphase hat sich dieses Pilotprojekt bestens bewährt, so dass aufgrund des bestehenden hohen Bedarfs nun weitere dieser Schließfachanlagen folgen werden.
In Zusammenarbeit mit der Wohnungslosenhilfe im Landkreis Ludwigsburg ist im Garten der Obdachlosen-Tagesstätte in der Friedrichsstraße 23 in Ludwigsburg die gleiche Anlage mit ebenfalls neun Gepäckschließfächern geplant.
Die Wohnungslosenhilfe ist ein ökumenisches Gemeinschaftsprojekt. Gesellschafter der gemeinnützigen Gesellschaft sind der evangelische Kirchenbezirk und das katholische Dekanat Ludwigsburg, der Caritasverband vertreten durch die Caritas Ludwigsburg-Waiblingen-Enz sowie die Stiftung Karlshöhe Ludwigsburg.
Die Tagesstätte in Ludwigsburg bietet über 60 Besuchern regelmäßig einen geschützten Aufenthalt und eine Mindestversorgung, von denen ca. vierzig Personen täglich eine warme Mahlzeit und die Möglichkeit zum Duschen, Wäschewaschen und Kleiderwechsel erhalten.
Der Fertigungsauftrag an die JVA in Heilbronn ist bereits erteilt, so dass die Anlage eventuell noch in diesem Jahr aufgestellt werden kann.
              




 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü